Der FC Ramsen gewinnt das samstägliche Auswärtsspiel gegen den FC Schleitheim diskussionslos mit 4:0.

 

Nach langer Abstinenz durften die Hegau Kicker mal wieder im Randental ans Werk und erledigten diese Aufgabe souverän. Man war über die gesamten 90. Spielminuten die spielbestimmende Mannschaft und war einzig in der Verwertung der Chancen zu nonchalant. Der FCR liess den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und hatte schon in der Anfangsphase gute Torchancen, welche nicht genutzt, noch geklärt oder vertändelt wurden. So musste ein Eckball für die Gästeführung herhalten. Joel Bohle stand am zweiten Pfosten goldrichtig und verwerte aus einem Meter souverän. Der FCR blieb am Drücker und konnte nach Ablauf der ersten halben Stunde das Score erhöhen. Philipp Hug wusste sich mit einer schönen Körpertäuschung Platz zu verschaffen und schob den Ball vor dem Torhüter souverän ein. Bei ein, zwei Unkonzentriertheiten in der Defensive war einmal Sascha Schneider gefordert und einmal konnte im letzten Moment noch geklärt werden.

 

Nach dem Tee blieb das Spielgeschehen genau das gleiche. Der FCR am Ball mit dem Versuch, die Defensivreihe der Gastgeber auszuspielen. Auch in dieser Phase der Partie offenbarte das Fanionteam Mängel in der Verwertung der (Gross)Chancen. Man konnte es sich zwar anhand des Spielstandes erlauben, jedoch muss dieses Manko unbedingt verbessert werden. In der 82. Spielminute machte dann Nico Dickenmann mit dem 3 zu 0 den Deckel auf die Partie und kurz vor Schluss durfte sich auch noch Johannes Ott, nach herrlicher Vorarbeit von Fabian Sproll, in die Torschützenliste eintragen. Die beste Nachricht kam aber erst spät nach Spielschluss, als bekannt wurde, dass der FC Feuerthalen auf den möglichen Aufstieg verzichtet und somit der Zweitplatzierte nachrückt. Und dieser Zweitplatzierte ist so oder so der FC RAMSEN! Die Frage ist nur noch, als Gruppensieger oder eben als Gruppenzweiter. Diese Frage wird erst am letzten Spieltag entschieden.

 

Fazit:

Auswärtssiege sind schön. Ein guter Auftritt des FCR, mal abgesehen von der Verwertung der Torchancen. Jedoch kann auch dies positiv angesehen werden, dass so viele Torchancen herausgespielt wurden. Somit wahrte der FCR seine Ungeschlagenheit in dieser Rückrunde (8 Siege und 1 Unentschieden). Und am letzten Spieltag steht noch ein Leckerbissen bevor. Der FCR spielt das Saisonabschlussspiel im Derby gegen den FC Stein am Rhein. Anpfiff am kommenden Sonntag um 10.00 Uhr auf dem Herdli. Und nach dem Spiel gibt es dann die grosse Aufstiegsparty!

 

 

An dieser Stelle jetzt schon ein grosses Dankeschön unseren scheidenden Trainern Beat Signer und Claudio Höhener! Es waren tolle und erlebnisreiche 4 Jahre! Danke für alles!

 

 

FC Schleitheim 1  -  FC Ramsen 1      0:4 (0:2)
19.min 0:1 Joel Bohle

33.min 0:2 Philipp Hug

82.min 0:3 Nicolas Dickenmann
89.min 0:4 Johannes Ott

 

Text : Marcel Gnädinger    Fotos : Eric Stolz


gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1     

 

 

 

 


 

 

  

  

Mehr als ein Fussballverein

sn

  

  

FC Ramsen